Deine Stimme gegen Armut

Fachwissen optimal weitergeben

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Zertifikatslehrgang a�zFachpA�dagoge im Gesundheitswesena�? wurden beim HZW in GieAYen begrA?AYt.

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Zertifikatslehrgang a�zFachpA�dagoge im Gesundheitswesena�? wurden beim HZW in GieAYen begrA?AYt.

Zertifikatslehrgang wendet sich an FachpA�dagogen in Gesundheitsfachberufen

GieAYen. Den steigenden Anforderungen im pA�dagogisch-didaktischen Bereich trA�gt der Zertifikatslehrgang a�zFachpA�dagoge im Gesundheitswesena�? Rechnung, der zum zweiten Mal am Hochschulzentrum fA?r Weiterbildung (HZW) der Technischen Hochschule Mittelhessen in GieAYen stattfindet. Er soll Lehrende in den Gesundheitsfachberufen darin unterstA?tzen, ihr Wissen effektiv weiterzugeben.Der Zertifikatslehrgang a�zFachpA�dagoge im Gesundheitswesena�? wurde mit dem Fachbeirat zusammen entwickelt. UnterstA?tzt wird er vom RegierungsprA�sidium Darmstadt, das fA?r die QualitA�t der Lehranstalten fA?r Fachberufe im Gesundheitsbereich zustA�ndig ist. a�?Es reicht nicht, Fachmann zu sein, um Wissen zu vermittelna�?, sagte Silke Ley vom RP Darmstadt gegenA?ber den 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Lehrgangs. a�zSie mA?ssen zunehmend Defizite bei SchulabgA�ngern kompensieren a�� das erfordert moderne Methodena�?. Das RP sehe Nachbesserungsbedarf und begrA?AYe das Angebot des HZW daher sehr: a�zSie kA�nnen Multiplikatoren am Arbeitsplatz werden.a�? Der Lehrgang ist hessenweit einmalig.

Der interdisziplinA�re Lehrgang ist fA?r Berufe des Gesundheitswesens geeignet, also beispielsweise fA?r Lehrende im Bereich Rettungsdienst, LogopA�die, Ergo- und Physiotherapie, fA?r Lehrende an Hebammenschulen oder fA?r Medizinisch-technische Assistenten. Unter den Teilnehmern sind diesmal beispielsweise DiA�tassistentinnen, Rettungsassistenten und Physiotherapeuten. a�zIch mA�chte mich professionalisierena�?, nannte ein Teilnehmer als Motivation, a�zich mA�chte hauptberuflich in die Bildung gehena�? ein anderer. Weitere Teilnehmer erklA�rten, sich ihr pA�dagogisches Wissen bislang eher nebenher angeeignet zu haben und es nun auf solide FA?AYe stellen zu wollen. Neben Teilnehmern mit 25-jA�hriger Berufserfahrung haben auch BerufsanfA�nger den Kurs belegt.

Voraussetzung fA?r die Zulassung zur Fortbildung sind die Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf, Erfahrung in der Lehre, sowie 2 Jahre Berufserfahrung. Der Lehrgang dauert 20 Monate und ist berufsbegleitend. 400 PrA�senz-Unterrichtseinheiten verteilen sich auf 5 Module und ein Praktikum. Inhalte sind vor allem ErwachsenenpA�dagogik und Didaktik, aber auch selbstorganisiertes Lernen, Methoden- Sozial- und Selbstmanagement, Organisation, Betriebswirtschaftslehre und Recht. Wert gelegt wird auf eine mA�glichst intensive Verbindung von Theorie und Praxis.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Technischen Hochschule Mittelhessen a�� Hochschulzentrum fA?r Weiterbildung. Die im Lehrgang erworbenen Credit-Points, kA�nnen auf Antrag auf ein Studium in den entsprechenden Bereichen an Hochschulen anerkannt werden.

NA�here Informationen gibt es im Internet unter www.hz-weiterbildung.de. Ansprechpartnerin beim HZW ist Nina Mohr, Telefon: 0641-3094012, E-Mail: Nina.Mohr@hzw.thm.de.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.